ubuntu

Die "Kunst des Kindseins" im Spiegel von KünstlerInnen und Kulturschaffenden

 
ubuntu - SOS-Kinderdorf Hermann-Gmeiner-Akademie

ubuntu – die Kulturinitiative von SOS-Kinderdorf setzt die vielfältigen Facetten der Kindheit via Kunst und Kultur um und lädt KünstlerInnen und Kulturschaffende ein, sich mit Kinderthemen zu beschäftigen. 

Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Benefiz-Abende werden veranstaltet und Persönlichkeiten zu ubuntu-BotschafterInnen gekürt, die Aspekte der globalen Kindheit beleuchten sollen. Wie auch Projekte an Schulen durchgeführt werden, um Beiträge zur kulturellen Bildung zu leisten.

Die Kulturinitiative ubuntu bereitet das Kindsein für alle Altersstufen auf, um dem wichtigen Lebensabschnitt Wertschätzung zu verleihen.
 

Wert (e) volles Kindsein
 

Die afrikanische Lebensphilosophie ubuntu beruht auf Werten wie Vertrauen, Verantwortung, Würde, Liebe, Respekt und Gemeinschaft. Werte für ein geglücktes Kindsein, aus dem eine geglückte Identität erwachsen kann. ubuntu steht für eine kindgerechte Gesellschaft, für die Umsetzung der Kinderrechte und gegen Missbrauch, Gewalt und Armut.
 

ubuntu betrachtet den Menschen als Gemeinschaftswesen, der anderen achtsam begegnet. Wert (e) volle Bildung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen soll eine nachhaltige Veränderung in der Gesellschaft initiieren.
 

Die Hermann-Gmeiner-Akademie ist das Seminar- und Veranstaltungshaus von SOS-Kinderdorf, das für SOS-MitarbeiterInnen aus aller Welt und auch anderen sozialen Organisationen offen steht.

Die Kulturinitiative ubuntu steht auch für den „Spirit“ der Hermann-Gmeiner-Akademie


  • Bildung und Begleitung als Weg, wert (e) volle Identitäten zu formen
  • Kulturelle Angebote, menschliche Werte bewusst zu machen

Mit der Kulturinitiative ubuntu möchte das SOS-Kinderdorf eine wertschätzende Stimme für Kinder erheben - innerhalb und außerhalb der Hermann-Gmeiner-Akademie.
 

zur Website von ubuntu ...