Hermann-Gmeiner-Preis 2009

Kersti Kukk (21 Jahre), Estland

Hermann-Gmeiner-Preisträgerin 2009: Kersti Kukk, Estland
Kersti wurde 1987 in Tallin, Estland geboren und kam 1994 ins SOS-Kinderdorf Keila.

Sie studiert an der ältesten Universität Estlands, Tartu Universität, auf den Bachelor Grad. Sie ist jetzt im dritten Jahr ihres Studiums der Politikwissenschaft mit Spezialisierung auf internationale Beziehungen. Derzeit studiert sie als Austauschstudentin in Voronezh, Russland. Das vorige Studienjahr absolvierte Kersti als Erasmus-Studentin in Bordeaux, Frankreich.

 

Sie ist sehr interessiert in Sprachen und spricht gut Englisch, Französisch, Russisch und Norwegisch und plant auch noch Deutsch und Spanisch zu lernen.
 

Kersti ist begeistert vom Singen und hat dies in einem Studio in Estland gelernt. Sie hat auch schon zwei Lieder aufgenommen. Eines davon gemeinsam mit ihrem älteren Bruder, Meelis, mit einer Widmung an ihre verstreute Familie und ihre Freunde. Außerdem spielt sie auch noch Gitarre.

 



 

Hermann-Gmeiner-Preisträgerin 2009: Kersti Kukk, Estland
Fotos: Kersti Kukk

Gerade, weil sie selbst die Chance hatte, in einem SOS-Kinderdorf aufzuwachsen, ist sie sehr daran interessiert, einen Beitrag zur Verbesserung der Bedingungen von fremduntergebrachten Kindern zu leisten.

 

Sie arbeitete an der Entwicklung der Q4C-Standards mit und seit Jahresbeginn besucht sie an den Wochenenden eine Nachbetreuungseinrichtung (in Voronezh).